AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Hundetraining Magnolia

 

Die AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Hundetraining Magnolia und den natürlichen und juristischen Personen, die Angebote von Hundetraining Magnolia in Anspruch nehmen. Die Formulierung der AGB erfolgt genderneutral.

 

Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind sämtliche Angebote Erstgespräche, Trainings, Seminare und Veranstaltungen die für Mensch und Hund von Hundetraining Magnolia angeboten werden.

 

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt ist jede volljährige Person mit ihrem Hund, unabhängig von Rasse und Alter. Sollte die Teilnahme mit einem Fremdhund erfolgen, ist die schriftliche Zustimmung des Halters vorzuweisen. Kinder und Jugendliche dürfen nur unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten an den Angeboten teilnehmen.

Hunde müssen gechipt, registriert, regelmäßig (vierteljährlich) entwurmt sein und die für Österreich empfohlenen Impfungen (siehe Veterinärmedizinische Universität Wien -> empfohlene Impfungen) erhalten haben. Der Impfpass ist Hundetraining Magnolia auf Verlangen vorzuweisen.

Gesundheitliche Probleme, Allergien, Unverträglichkeiten und sonstige Auffälligkeiten sind Hundetraining Magnolia vor der Nutzung eines Angebotes mitzuteilen.

Hunde mit ansteckenden Krankheiten dürfen an Gruppenangeboten nicht teilnehmen.

Hunde mit Verhaltensauffälligkeiten (z.B. hohes Aggressionspotenzial) und läufige Hündinnen dürfen nur nach vorheriger Absprache mit Hundetraining Magnolia an den Angeboten teilnehmen.

Der Hundehalter verpflichtet sich, seinen Hund mittels tierschutzkonformen Methoden zu trainieren und zu erziehen, andernfalls behält sich Hundetraining Magnolia das Recht vor, Hund und Halter vom Training auszuschließen.

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen. Diese ist Hundetraining Magnolia auf Verlangen vorzuweisen. Sollte zum Zeitpunkt eines etwaigen Schadenereignisses die Haftpflichtversicherung keinen Schadenersatz leisten, erklärt sich der Hundehalter bereit, die Haftung für sämtliche durch ihn oder seinen Hund verursachten Schäden in voller Höhe zu übernehmen.

 

Anmeldung und Vertrag

Vor der ersten Trainingseinheit findet ein Erstgespräch statt. Dies dient dem Zweck der Datenerhebung von Hund und Halter um in weiterer Folge Trainingspläne erstellen zu können, die auf die Wünsche und Bedürfnisse von Hund und Halter abgestimmt sind. Das Erstgespräch erfolgt entweder persönlich oder telefonisch.

Mündlich und schriftlich vereinbarte Termine sind verbindlich. Termine, die nicht wahrgenommen werden können, müssen mindestens 48 Stunden vorher mündlich oder schriftlich abgesagt werden, andernfalls werden sie in voller Höhe in Rechnung gestellt. Hundetraining Magnolia hat das Recht gebuchte Termine kurzfristig zu verschieben.

Sollte ein Ausschluss von Hund und Halter durch Hundetraining Magnolia aufgrund nicht tierschutzkonformer Trainings- und Erziehungsmethoden erfolgen, werden die gebuchten Angebote trotzdem in voller Höhe in Rechnung gestellt.

 

Stornierung von Gruppenangeboten, Workshops, Seminaren, Vorträgen

Eine kostenfreie Stornierung ist bis 7 Tage vor dem Termin des Gruppenangebots möglich. Stornierungen innerhalb von 7 Tagen vor dem Termin des Gruppenangebots werden mit 50% und innerhalb von 48 Stunden davor mit 100% in Rechnung gestellt.

Zahlungsbedingungen

Die aktuellen Preise für die Angebote sind der Hompage zu entnehmen.

Die Gebühren sind spätestens 48 Stunden vor dem gebuchten Termin in voller Höhe in Bar oder mittels Banküberweisung zu begleichen.

 

Haftung

Die Teilnahme an sämtlichen Angeboten von Hundetraining Magnolia erfolgt auf eigenes Risiko. Der Hundehalter haftet für alle von ihm und seinen Hund während der Nutzung des Angebots verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Der Hundehalter haftet für alle von ihm selbst, seinem Hund und/oder Begleitperson verursachten Schäden, auch wenn er auf Veranlassung von Hundetraining Magnolia handelt.

Es gilt als vereinbart, dass Hundetraining Magnolia keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden übernimmt, die durch die Anwendung der im Training gezeigten Übungen entstehen.

Hundetraining Magnolia übernimmt auch keine Haftung, für Schäden durch andere teilnehmende Hunde. Diese kann somit weder vom Hundehalter, noch von Dritten in Anspruch genommen werden. Jede Begleitperson ist vom Hundehalter über den Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.

Die Teilnahme an den Angeboten sowie die Benutzung des vereinbarten Trainingsgeländes erfolgt auf eigne Gefahr und Verantwortung.

Sollten Kinder an Angeboten teilnehmen, haften die Eltern bzw. die Aufsichtsperson.

Die Anwendung von jeglichen gesetzlich verbotenen und somit tierschutzwidrigen Hilfsmitteln und Ausbildungsmethoden ist untersagt, führt zum sofortigen Ausschluss und wird bei der zuständigen Behörde gemeldet.

Während der Nutzung des Angebots/Trainings ist den Anweisungen von Hundetraining Magnolia Folge zu leisten. Potenziell gefährdendes Verhalten kann zum Ausschluss vom Angebot/Training führen. In diesem Fall werden bereits geleistete Zahlungen nicht erstattet.

Hundetraining Magnolia behält sich das Recht vor, ein Angebot/Training nach eigenem Ermessen abzubrechen (zum Beispiel offensichtliche Krankheit oder Verletzung des Hundes).

 

Ausschluss einer Erfolgsgarantie

Hundetraining Magnolia übernimmt keine Erfolgsgarantie, der der Erfolg in erster Linie vom Trainingsengagement des Halters selbst und dessen Hund abhängt.

 

Fotos, Audio- und Videoaufnahmen

Fotos, Audio- und Videoaufnahme im Rahmen der Nutzung von Angeboten dürfen seitens der Teilnehmer nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch Hundetraining Magnolia angefertigt werden. Eine Veröffentlichung in sozialen Netzwerken und anderen Medien bedarf ebenfalls der schriftlichen Genehmigung.

Der Teilnehmer erteilt Hundetraining Magnolia die Genehmigung Fotos, Audio- und Videoaufnahmen während der Nutzung von Angeboten und Trainings anzufertigen und diese zur privaten und gewerblichen Zwecken zu verwenden (u.a. zur Veröffentlichung in sozialen Netzwerken und Medien. Sollte ein Teilnehmer keine Aufnahmen wünschen, so ist dies Hundetraining Magnolia vorab schriftlich mitzuteilen.

 

Allgemeines

Sollten einzelne Klauseln dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt und die AGB als solche wirksam. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln oder für nicht in diesen AGB benannten Bestimmungen gelten die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften. Jegliche Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

 

Rechtsstand

Gerichtsstand: Weiz

Stand: Jänner 2022